Touched
Schnee

Ich liebe den Geruch von Schnee.

 

Thats all I wanted to say. 

15.11.07 13:17


?!

Verstehen muss ich die ned, oder?

 

Erzählt mir, das sie das Stofftier das sie haben wollte verwechselt hat im bett, und lacht dabei Tränen O.o

 

 

 

Seltsam xD 

3.10.07 15:21


Stacheldraht

BITTE GANZ LESEN! 

Ich habe zur Zeit ein seltsames Gefühl.



Ein Gefühl als ob mein Leben ein sich windendes Stück
Stacheldraht aus Scheisse ist. Ich hab langsam alles
unter einen Hut gebracht, alles zumindest anfänglich
geregelt.

Ich fühl mich auch nicht so Krank -
aber auch nicht gesund.



Besteht mein Leben denn wirklich aus einem Maschen-
drahtzaun aufdem ein Stacheldraht aus Scheisse ist?
Er windet sich langsam richtung Hölle -
aber vielleicht ist das auch schon eine Steigerung.


Über mir scheint die Sonne -
scheint hönisch zu Lachen.



Oder sehe ich das einfach alles vom
falschen Standpunkt aus?



Ich denke ja. Denn seit 209 Tagen, 21 Stunden
und 36 Minuten hat sich mein Leben verändert.

Ich hab Arbeit. Ich habe ne Frau die ich über
alles Liebe. Ich hab mich seit 209 Tagen,
21 Stunden und 37 Minuten nicht mehr selbst
verletzt. Ich bin satt und als ich vorhin
in den Spiegel schaute dachte ich mir:
"Hm, sieht garnicht so Scheisse aus.
Also das, was da zurück guckt."



Ändert sich mein Leben vielleicht doch?



209 Tage, 21 Stunden und 38 Minuten



Ja verdammt.



ES GEHT BERG AUF!

Und diesesmal ist es der Mount Everest.
Bis ich da oben bin, dauerts noch. Und -
wenn ich fallen sollte - dann ist SIE da.
Das weiß ich. Und das habe ich verstanden.



Manchmal ist es doch einfach schön zu Leben.





Seit 209 Tagen, 21 Stunden und 39 Minuten jedenfalls.

29.9.07 21:43


Angepisst vs. Bundeswehr

Jaja, sowas schreib ich an den Bund:

 

Sehr geehrter Herr Wurzer,

hiermit möchte ich ihnen den von ihnen angesetzten Musterungstermin

am 24.07.2007 um 08:30 Uhr
im Kreiswehrersatzamt Weiden
Dr.-Pfleger-Str. 36
92637 Weiden

absagen. Da sie ja von mir verlangen, das ich ebendies begründen muss folgt nun ein längerer Abschnitt mit mehreren Begründungen warum ich den morgigen Termin nicht einhalten kann.

1.) Das Einschreiben vom 19.07.2007

Obengenante postalische Aufforderung traf am 20.07.2007 bei mir ein. Da sie als Einschreiben versendet wurde, und ich morgens ab 05:45 ausser Haus bin, und im Regelfall vor 16:00 Uhr nicht nach Hause komme, war es mir leider nicht möglich das Einschreiben anzunehmen. Da ich das Wochenende über nicht zuhause war, konnte ich das Einschreiben erst heute um ca. 16:45 abholen. Sie sehen sicherlich ein, dass damit der von ihnen angedachte Termin mehr als nur Kurzfristig ist - und für einen Menschen der sich in einem Arbeitsverhälltnis befindet auch unmöglich einzuhalten.

2.) Die "Ladung" vom 12.07.2007

Dieser Ladungstermin war mir nicht bekannt. Er wurde mir weder Telefonisch, noch Persönlich oder per Post zugetragen. Somit sollte ihnen auch auffallen, warum ich den Termin am obig genannten Datum nicht einhalten konnte.

3.) Das liebe Geld

Hiermit erkläre ich ausserdem das es, bedingt durch meine derzeitigen wirtschaftlichen Verhältnisse, mir nicht möglich ist, die fahrt nach Weiden zu behzahlen - auch wenn die anteiligen Fahrtkosten der Deutschen Bahn nur 10 Euro betragen. Da diese 10 Euro ein Achtzehntel des Geldes sind, das ich im Monat zur verfügung habe, ist es mir nicht möglich die Kosten im vorraus zu übernehmen.

Ich bin natürlich gern bereit mit ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden, oder einen Termin mit ihnen zu vereinbaren. Sie können mich dann (leider nur) ausserhalb ihrer Dienstzeiten unter der Nummer XXXX/XXXXXXX erreichen.

Alternativ müssen sie wohl ihre netten Kollegen in Grün-Weiß damit beauftragen mich vorzuführen.

Mit freundlichem Gruß

XXXXX XXXX

23.7.07 18:16


Haus der Lüge?

Ich belüge mich,

ich belüge ihre Eltern,

ich belüge ihre beste Freundin.

 

Sie belügt sich selbst.

 

Und das alles zieht mich runter. Versteht mich nicht falsch.

  1. Ich bin Glücklich mit ihr
  2. Ich liebe sie

Aber  ich versteh eines nicht:

Als wir zusammen gekommen sind, ging sie nicht zur Uni - weil sie Zeit mit mir verbringen wollte. Als ich her kam, hatte sie noch Semesterferien - und es war einfach schön. Als die Uni los ging, war sie öfters da - mitlerweile nicht mehr. Woran liegt das? Braucht sie einfach Zeit? Halt ein Jahr wo sie nach der Schule einfach mal nichts machen braucht - das würde ich verstehen. Ist sie einfach unsicher, ob sie die richtige Wahl getroffen hat? - Auch das würde ich nachvollziehen können.

Aber sie spricht mit mir nicht drüber.

Und so belüge ich mich weiter - "Mach dir nur keine Sorgen, André. Die Frau hat nen Traum, an den du auch glaubst - also wird sie es schon durchziehen."

Ich belüge ihre Eltern - "Katharina wird das ohne Probleme schaffen!"

Ich belüge ihre beste Freundin - "Jaja, ich hab ihr in den Arsch getretten, sie geht zur Uni."

Was sie zu sich sagt, weiß ich nicht.

 

Ich weiß nur, das ich Angst habe. Angst die langsam aber sicher immer mehr aus dem Hintergrund herraustritt. Angst das ich sie davon abhalte ihren Traum um zu setzen. Angst, das ich ihr im Weg stehe. Angst, das sie sich selber verliert.

 

Dabei will ich doch nur an sie Glauben.

 

 

Und keine Angst mehr haben.

 

Lg 

17.7.07 14:29


.sleepless.

Guten Morgen,

 

ich kann nicht schlafen. Ich muss in 3 1/2 Stunden auf Arbeit und bekomm kein Auge zu - nachher mehr.

 

Kadda, wenn du das liest:

 

Ich liebe dich ♥ 

21.6.07 02:36


AHRG Fuck

Nu hat mir der Hund, der auf den Monitor liegt, den Blogeintrag rausgehauen. -.-

 

Also: ALLES AUF ANFANG!

KLAPPE BLOGEINTRAG DIE 2TE!

 

UUUUUUUUUUUUUND ACTION!

 

Moinsen.

Was hat sich so in der letzten Zeit getan?

Positives:

•Ich hab Arbeit
•Ich hab ne Chance auf nen Ausbildungsvertrag
•Ich hab das Call of Cthulhu Game *hrhr*

Negatives:

•Ich hab Angst das die Arbeit meine Beziehung gefährdet.
•Wenn ich ehrlich bin: Ich weiß, das sie das tut.
•Ich finde keinen guten Kompromiss zwischen beiden.

Es ist so:

Ich vermisse den Tag über meine Freundin - sehr sogar. Ich freu mich, wenn ich bei ihr bin - sehr sogar. Ich bin allerdings meistens Müde wenn ich zuhause bin - sehr sogar. Ich bin auch oft sehr gestresst - sehr sogar.

 

Großartige Zeit für mich hab ich auch nicht wirklich. Das ist mein Problem - und nicht das, von irgenwem anders. Aber was zum Toifel soll ich denn tun?

Ich würd gern was lesen - Aber wann? Wärend ich arbeite? Wärend ich die wenige Zeit mit meiner Freundin verbringe?

Nein. Wärend der Arbeit - gehts nicht.
Nein. Wärend ich bei meiner Freundin bin - will ichs auch nicht.

Aber wann hab ich denn Zeit? Das Wochenende z.B. fällt in letztere "Kategorie" (Freundin). Wenn ich nicht Arbeiten muss - so wie Morgen.

Ich würd gern ma wieder n bissl Zocken - wärend der Arbeit unmöglich - wärend der Nachmittage - ebenso.

Wann find ich denn Zeit für irgendwas...?

Mir gehts einfach nur Kacke... Weil ich keine Lösung finde.

 

W
A
S

S
O
L
L

I
C
H

T
U
N
?
¿
?

Ich bin einfach hilflos - das ist einfach mist.

 

LG

André

16.6.07 21:31


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de